PMG.PHONE – Umfangreiches Portalupdate (Version 2.17)

(Inning am Ammersee, 13.12.19)

Wir haben umfassende Sicherheitsupdates und Erweiterungen der Nutzer-Experience vorgenommen. Die Verbesserungen und neuen Funktionen bieten Ihnen ab sofort Mehrwerte für optimierte und effizientere Abläufe. Alle vorgenommenen Änderungen, Erweiterungen und Anpassungen sind ab sofort nutzbar.

ANPASSUNGEN UND NEUERUNGEN

ZWEI-FAKTOR-AUTHENTIFIZIERUNG

  • Kann in Profil-Einstellungen (über Verwaltung) für Admin-Zugang aktiviert und nur von Administrator wieder entfernt werden
  • QR-Code mit entsprechender App (z.B. Google Authenticator, Sophos Authenticator o.Ä.) scannen, Zugangscode erzeugen und eingeben
  • Abfrage des zweiten Faktors bei Anmeldung an Weboberfläche
  • Kann bei Bedarf nur von Administrator wieder entfernt werden

TELEFONIE-VERWALTUNG

  • Ansicht der Telefonverwaltung durch neue Spalten: Push Token und Clients erweitert
  • Einstellung und Auswahl des Klingeltons zur Signalisierung interner und externer Anrufe
    • Klingeltöne werden nun pro Telefonmodell auf dem System hinterlegt und angezeigt, wenn im Typverzeichnis des Anwendungsservers Dateien vorhanden sind
  • Ab sofort temporäre Ansagen für alle Teilnehmer über Web Administration verwalten
  • Optimierung der Status Informationen zu den SIP-Registrierungen ermöglicht z.B. Ermittlung der internen IP Adresse eines Gerätes
    • Der User Agent der letzten Registrierung wird gespeichert
    • SIP Kontakt-Header mit interner IP Adresse des Telefons wird angezeigt

VIRTUELLE WEITERLEITUNG

  • In Teilnehmer- und Warteschleifen-Einstellungen können nun einem Teilnehmer mehrere externe Rufnummern zugeteilt werden, unter denen er erreichbar ist
  • Separates Anlegen einer Weiterleitung somit nicht mehr notwendig

WÄHLPLAN

  • Speichern im Vollbildmodus des grafischen Wählplans
  • Auch Informations- und Fehlermeldungen jetzt im Vollbildmodus
  • Import: Weiterleitungen mit Auswahl der Vorlagen wie bei Teilnehmern und Faxen nun auch für Wählplan-Template intern/extern

CALL-CENTER

  • Verwaltung der Schalter: Kurzwahl kann nachträglich verändert werden
  • Neuer Baustein „Sprung in Warteschleife“ verzweigt an den Startpunkt des Wählplanes und durchläuft die dortige Logik
  • Baustein „Lastcall Routing“ sucht in der Historie die Nummer eines Anrufers und ermittelt den letzten Teilnehmer, der mit diesem Anrufer gesprochen hat
  • Im System abgelegte Dateinamen wurden optimiert: Ansagen mit einem Dateinamen in mehreren Bereichen ermöglicht

FAX-VERWALTUNG

  • E-Mail Adressen für Verwendung von Fax 2 Mail werden auf Existenz geprüft, bei Bedarf bessere Fehlermeldungen
  • Beim Deaktivieren der Fax 2 Mail Funktion wird automatisch auf Template Analog umgeschaltet
  • Bei Änderung zu analogem Anschluss wird automatisch das passende Wählplan Template ausgewählt

CHAT

  • Neue Schnittstelle, mit der auch Apps die verschlüsselte Chat-Funktion nutzen können
  • Backend für Push-Verfahren bei Chat-Funktion in den Apps

BERECHTIGUNGEN UND LÖSCHEN

  • Client + Web: Verwalter für Kurzwahlen können nun zusätzlich zu den individuellen auch kundenweite Kurzwahlen bearbeiten
  • Kundenweite Kurzwahlen können gesperrt und so nicht durch alle Nutzer verändert werden
  • Kunden-Admin kann App-Verbindungen löschen und in Teilnehmereinstellungen den PushToken registrierter Apps entfernen
  • Beim Löschen eines Telefons wird Reboot Befehl per SIP an die registrierten Endgeräte geschickt, damit bestehende Anmeldungen verfallen